Nachhaltige Hochzeitsplanung mit Katharina Gronwald

Nachhaltige Hochzeit in rosa und grün mit natürlichem Blumenschmuck und einem Traubogen aus Holz

Alle Fotografien in diesem Beitrag stammen von Julia Schick Fotografie, der Blumenschmuck von IKO FLOWERS.

Ganz ehrlich – deine Hochzeit zu planen, kann dich hin und wieder zur Verzweiflung treiben. Was braucht ihr eigentlich alles, welcher Stil und welche Dienstleister*innen passen zu euch, wer von denen ist überhaupt noch verfügbar oder schon ausgebucht und mit welchen Kosten müsst ihr rechnen? Als ich 2013/2014 meine eigene Hochzeit geplant habe, ist mir von all den Fragen ganz schwummrig geworden. Und mit jedem neuen Jahr wird die Auswahl an Hochzeitsinspirationen und Angeboten noch größer. Daher kann ich gut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlen musst.

 

Neben all den Recherchen, Besichtigungen und Terminen, die sowieso anfallen, hat die Planung einer nachhaltigen Hochzeit auch noch einen erhöhten Schwierigkeitsgrad. Oh, super! Denn nun gilt es zu filtern, welche Angebote zu euren ökologischen und ethischen Vorstellungen passen. Also lieber sich auf Diskussionen mit konventionellen Dienstleistenden einstellen oder gezielt nachhaltig arbeitende Hochzeitsprofis aussuchen? Wie findet man die überhaupt? Puh...

 

Zum Glück gibt es Menschen, die sich genau damit auskennen! Katharina ist Hochzeitsplanerin aus Münster. Mit Katharina Gronwald Hochzeitsplanung erstellt sie individuelle Hochzeitskonzepte im Münsterland und NRW, unterstützt Hochzeitspaare in einzelnen Teilbereichen der Planung und hält Workshops für Paare, die ihre Hochzeit gekonnt selber planen möchten. Ich freue mich sehr, dass sie heute ihre Tipps zur Planung einer Green Wedding mit uns teilt!


Liebe Katharina – schön, dass du dabei bist! Stell dich doch am besten erst einmal kurz vor.

 

Hallo Sabrina, vor knapp 2 Jahren habe ich mich als Hochzeitsplanerin selbständig gemacht, weil ich in meinen vorherigen Berufen immer nur eine Facette meiner Persönlichkeit und meines Könnens nutzen konnte. Als ausgebildete Hotelfachfrau und Eventmanagerin konnte ich viele Jahre Erfahrung in der Eventbranche, im Catering und in der Hotellerie sammeln. Schließlich habe ich als angestellte Hochzeitsplanerin die Arbeit kennen und lieben gelernt, aber auch ganz schnell gemerkt, dass ich unabhängig arbeiten und ganz im Sinne meiner Hochzeitspaare entscheiden können möchte.

 

Als Hochzeitsplanerin möchte ich jedem Paar eine passende Variante der Unterstützung bei der Hochzeitsplanung anbieten. Vom Workshop für die selbstgeplante Hochzeit bis zum Full Service Paket für eine Komplettbegleitung.

 

Mir liegen Werte, wie Ehrlichkeit, Authentizität und Toleranz sehr am Herzen. Ich möchte den Hochzeitspaaren helfen, ihren eigenen Weg zu finden und beizubehalten. Mit meinen Kolleg*innen möchte ich auf Augenhöhe, respektvoll und wertschätzend zusammenarbeiten. Hierzu gehört für mich auch die provisionsfreie Vermittlung von Aufträgen.

Als Hochzeitsplanerin bist du immer auf der Suche nach den neuesten Hochzeitstrends. Woran kommen Hochzeitspaare aktuell nicht vorbei? Und inwiefern spielt Nachhaltigkeit dabei eine Rolle?

 

Ich verfolge die Entwicklung der Hochzeits- und Veranstaltungsbranche und ihre Trends nun schon seit mehr als 10 Jahren. Derzeit sind Trockenblumen in der Hochzeitsdekoration der Renner – auch hiervon gibt es übrigens eine großartige, nachhaltige Variante. Mein Ansatz besagt allerdings: Bleibt bei euch, unabhängig von den Trends!

 

Nachhaltigkeit ist meines Erachtens mehr als ein Trendthema. Es ist eine gute und zwingend notwendige Entwicklung, die sich langsam ihren Platz in der Gesellschaft sucht. Ich selbst lebe nicht vegan oder sehr ökologisch, aber ich denke jeder kleine Schritt in eine nachhaltige Lebensweise ist ein richtiger und ein wichtiger Schritt. Sei es der Verzicht auf die Plastiktüte, die Reise mit der Bahn, Wachstücher statt Frischhaltefolie. Jeder von uns kann im Kleinen seinen winzigen Beitrag leisten. Das summiert sich.

 

Aber zurück zum Hochzeitsthema. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Lebensweise und somit ist eine nachhaltige Hochzeit die logische Konsequenz. Denn: Heiratet so, wie ihr seid!

 

 

 

Was macht eine Green Wedding aus? Worauf sollte bei den Hochzeitsvorbereitungen geachtet werden?

 

Bei einer Green Wedding kann – wie auch im Alltag – jeder einzelne Aspekt unter ökologischen Gesichtspunkten geplant werden.

 

Etwas, dass sich auf jeder Hochzeit leicht umsetzen lässt, ist zum Beispiel das Thema Dekoration: Es gibt so viele Dekorationsverleihe. Es besteht also keine Notwendigkeit, dass ihr euch selbst Kerzenständer, Tischläufer oder ähnliches anschaffen müsst. So werden die Dekorationen mehrfach wiederverwendet, was Ressourcen und auch euer Budget schont. Bei der Blumendekoration könnt ihr auf saisonale Blumen achten oder Floristen buchen, die ihre Blumen sogar selbst anbauen. Diese Bewegung ist noch jung, aber es gibt sie!

 

Das macht grüne Hochzeiten aus: So heiraten, wie ihr selbst lebt!

 

Wenn ihr vegan oder vegetarisch lebt, so sollte es auf eurer Hochzeit für alle genau das zu essen geben, was ihr mögt und was euch ausmacht. Es besteht keine Notwendigkeit, Fleisch für die ältere Verwandtschaft anzubieten. Sie werden einen Tag ohne aushalten.

 

Achtet am besten schon bei der Auswahl der Location darauf, dass sie wirklich zu euch passt. Warum gebleichte, gestärkte Tischdecken, wenn euch massive Holztische gefallen? Bleibt ganz bei euch und richtet euch nicht nach den Vorstellungen der Anderen.

 

Hinterfragt vor der Buchung, ob es individuelle Möglichkeiten gibt, auf eure ökologisch bewusste Lebensweise einzugehen. Falls ihr auf Grenzen stoßt, so hinterfragt für euch, ob ihr damit leben könnt. Fühlt es sich nicht gut an, dann sucht weiter!

Wie finden Hochzeitspaare die zu ihnen passenden Dienstleister*innen?

 

Die Dienstleister*innensuche, oder wie ich es nenne: die Zusammenstellung eures Hochzeitsteams, ist ein umfangreiches Thema für sich. Dazu habe ich einen Blogbeitrag geschrieben, der euch vielleicht etwas weiterhilft.

 

 

 

Welche Vorteile haben dabei Paare, die sich für die Unterstützung durch eine*n Hochzeitsplaner*in entscheiden? Hast du ein spezielles Angebot für vegane und nachhaltige Hochzeiten?

 

Ich wünsche mir, dass jedes Hochzeitspaar einen Weg findet, seinen persönlichen Hochzeitsstil zu finden und zu realisieren. Dabei möchte ich unterstützen. Es gibt kein richtig oder falsch, es zählt nur, ob es zu euch passt!

 

Deshalb helfe ich euch zuallererst, euren persönlichen Stil zu finden, der sich wie ein roter Faden durch eure Hochzeit ziehen und sie somit vollständig zu eurem Tag machen wird. Als Hochzeitsplanerin habe ich darüber hinaus ein großes Netzwerk aus tollen Fachleuten, die ich persönlich kennenlerne, bevor ich sie für eure Hochzeit empfehle. Dabei suche ich vermehrt die Zusammenarbeit mit Dienstleisterkolleg*innen, die sich auf den Bereich der nachhaltigen Hochzeiten spezialisiert haben.

 

Außerdem unterstütze ich euch selbstverständlich bei der Organisationsarbeit. Ob es darum geht, Angebote einzuholen, verständlich zu machen und zu vergleichen, Termine zu vereinbaren oder Locations zu besichtigen – ihr seid mit diesen Aufgaben nie allein. So könnt ihr euch entspannt auf eure Hochzeit freuen!

 

 

Das sind die Vorteile, wenn ihr euch für eine*n Hochzeitsplaner*in entscheidet. Sie kennen die passenden Kolleg*innen und helfen euch eine Hochzeit zu organisieren, wie ihr sie euch wünscht.

 

 

 

Welchen Tipp kannst du Paaren aus deiner Sicht als Hochzeitsplanerin mitgeben, die nachhaltig und/oder vegan heiraten möchten?

 

Zieht euer Ding durch! Es ist euer großer Tag und am Ende wird jeder, der euch liebt, begeistert sein!

 

 

 

Vielen Dank für das Gespräch, Katharina!

 

 

 Du suchst noch nach der perfekten Begleitung für eure Hochzeit?

 

Diese Einträge könnten dir auch gefallen:

NACHHALTIG HEIRATEN – WARUM UND WIE?

LIEBEVOLLE DIY-HOCHZEIT | MÜNSTER

NATÜRLICHE SCHEUNENHOCHZEIT IM LANDGASTHAUS BUDDE-HEIMANN | EMSDETTEN


Kommentar schreiben

Kommentare: 0