Hochzeitsdekoration mieten mit Lisa von Lisa leiht

Nachhaltige Hochzeitsdeko im Vintage-Stil ausleihen in Münster NRW

Fotografie von Lisa leiht

Sobald ihr eure Hochzeitslocation gefunden habt, stellt sich schnell die Frage, wie genau die Räume dekoriert werden sollen. Um herauszufinden, welcher Stil euch für eure Hochzeitsdeko gefällt, könnt ihr euch zum Beispiel in Hochzeitsblogs oder auf Pinterest inspirieren lassen. Doch woher bekommst du im Anschluss die vielen wunderbaren Dekostücke, in die du dich verliebt hast?

 

Eine besonders nachhaltige Variante ist es, eure Hochzeitsdekoration zu mieten. Zu diesem Thema habe ich mir Unterstützung von Lisa Beck geholt. Lisa führt den Dekorationsverleih Lisa leiht aus Münster und hat mir in ihrer super sympathischen Art einige Fragen für dich rund um das Ausleihen eurer Deko beantwortet.


Liebe Lisa, ich freue mich sehr, dass du dich an der Serie über nachhaltige Hochzeiten beteiligst! Erzähl mir doch ein bisschen von dir. Wie kamst du zu deinem Dekoverleih und was macht Lisa leiht aus?

 

Ich möchte erstmal danke sagen, dass ich mich hier vorstellen darf! Ich bin noch kein Jahr mit meinem kleinen Unternehmen dabei und freue mich total über das positive Feedback. Als mein Mann Daniel und ich im Mai 2019 geheiratet haben, war es uns sehr wichtig, dass unsere Hochzeit so aussieht, wie wir auch wirklich sind. Wir haben uns eine entspannte, lockere Atmosphäre gewünscht. Und trotzdem sollte alles in unserem Stil dekoriert sein – Vintage, Liebe zum Detail und unaufgeregt. Eigentlich wollten wir nur heiraten und danach ein Bierchen mit all unseren Freunden und Verwandten trinken und eine schöne Feier haben.

 

Das Konzept dafür war schnell geboren, denn wir gehen gerne zusammen auf Flohmärkte und jagen kleine Schätzchen mit Geschichte. Nach der Hochzeit hat mich unsere Fotografin mit der Idee angesprochen: „Mensch Lisa, verleih doch deine Deko, die ist wirklich etwas Besonderes.“ Und dann habe ich eines Abends entschieden: Ich probiere das. Mein Mann unterstützt mich wo er kann, schleppt mit mir alles von A nach B und begibt sich mit mir auf Schatzjagd auf dem Flohmarkt. Auch meine Eltern und meine Freunde stehen voll hinter meiner Idee und helfen mir. Das macht uns also aus: echte, authentische, natürliche Deko mit Vintagecharme.

Dinge wiederzuverwenden ist ja ein wesentlicher Faktor für mehr Nachhaltigkeit im Alltag und auch bei der Hochzeitsplanung. Welche Vorteile hat ein Paar noch, dass sich dazu entscheidet, seine Hochzeitsdeko zu mieten?

 

Leihen statt kaufen, gebraucht statt neu. Das ist fast schon unser Lebensmotto. Ich mag es einfach nicht, dass heute oft so wenig wertgeschätzt wird. Wir haben schon so viele tolle Dinge, die man in Szene setzen kann. Wir machen alte Möbel wieder fit, polieren Messingleuchter auf und hauchen verstaubten Schönheiten wieder Leben ein. Oft stellen Paare bei einem Kennenlerntreffen dann fest: Ach, das hast du auch? Dann brauch ich es doch nicht online kaufen. Der Vorteil des Mietens ist klar: Ihr braucht nichts suchen, nichts kaufen, habt also deutlich weniger Stress und nach der Hochzeit müsst ihr nichts lagern oder wieder weiterverkaufen.

 

 

 

Gibt es Punkte, auf die ein Hochzeitspaar beim Ausleihen achten sollte?

 

Ein seriöser Verleih erhebt transparente Preise. Man will schließlich wissen, was genau die einzelnen Dinge kosten und wo man vielleicht sparen möchte. Ein kostenloses Kennenlernen und ein Kostenvoranschlag sind meiner Meinung nach ein Muss. Wir erheben je nach Umfang eine Kaution, die natürlich sofort zurückgezahlt wird, wenn alles unversehrt zurückkommt. Wir finden mit den Paaren einen gemeinsamen Weg für jedes Budget. Also ganz wichtig: Man muss sich mit seinen Dienstleister*innen wohl fühlen und über Vieles sprechen können.

 

Wir selbst freuen uns dabei über jede Anfrage. Ob kleine oder riesige Hochzeit, ob leere Scheune oder Eventkirche. Wir machen alles mit! Aber wir wünschen uns, dass mit unserer Leihdeko gut umgegangen wird. Fast alle Dinge, die man bei uns leihen kann, haben eine alte Seele – und sind eben nicht mal eben bei Amazon zu kaufen. Deswegen freuen wir uns immer sehr, wenn wir alles unversehrt zurückbekommen. Bisher haben wir aber fast nur gute Erfahrungen gemacht. Und dass hin und wieder etwas kaputt geht, ist auch ganz normal.

Fotografien von Lisa leiht

Welche Sachen kann man bei dir mieten und wie suchst du die passenden Stücke für dein Angebot aus? Hast du ein festes Konzept für deine Hochzeitsdekorationen oder richtest du dich nach aktuellen Trends?

 

Ich habe tatsächlich ein klares Konzept: Wir machen nur, was wir schön finden!

 

Das ist vielleicht wirtschaftlich nicht besonders klug, aber ich kann nur alles schön herrichten, wenn ich auch hinter dem Ergebnis stehe. Wer mich bei Instagram findet, merkt schnell: Lisa leiht ist Boho, Vintage, Industrial und Greenery. Mit Trends laufe ich nicht mit. Bei Farben und Umfang lasse ich aber immer gerne mit mir reden. Viele Brautpaare haben wirklich gute Ideen, die ich gerne adaptiere.

 

Unser Sortmient umfasst bisher Vasen, Kerzenleuchter, Körbe, Läufer, Baumscheiben, Kuchenplatten, alles für den Geschenketisch, Beleuchtung, Kerzen und viele große Gegenstände wie Traustühle, Teppiche, Barwagen, Candybar, Sitzpläne, die LOVELetters und Stehtische aus Ölfässern. Und für Blumen, Pampasgras und Palmwedel sorgen wir natürlich auch sehr gerne!

 

 

 

Gibt es Stücke, die besonders beliebt sind?

 

Alles aus Messing geht immer. Goldtöne wirken direkt so festlich und macht für viele den Charme in Kombination mit Holz und Blumen aus. Aber auch große Eyecatcher wie unsere LOVELetters aus Paletten oder die Stehtisch-Tonnen kommen super an. Sie werden häufig auch einzeln für den Standesamts­termin oder als Fotohintergrund für eine Party ausgeliehen.

Rustikale Paletten Loveletters und Traustühle mieten in Münster NRW

Fotografie von Lisa leiht

Wie läuft das mit der Organisation? Deko aussuchen, reservieren, abholen, zurückbringen… Ist das nicht ganz schön stressig?

 

Im Prinzip gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Du suchst dir alles aus, nimmst dir was du brauchst und bringst es nach der Hochzeit zurück.
  2. Du suchst alles aus, der Verleih bringt es vorbei und holt es wieder ab.
  3. Der Verleih liefert nicht nur, sondern dekoriert auch vor Ort und nimmt nach der Hochzeit alles wieder mit.

Die dritte Variante wird bei uns tatsächlich am häufigsten gewählt, inklusive Blumendeko und allem Pipapo. So könnt ihr euch ganz auf den schönsten Teil – das Aussuchen eurer Deko – konzentrieren und könnt die weitere Organisation in erfahrene Hände abgeben. Manchmal ist unsere Leistung dann auch ein Geschenk von den Trauzeugen oder den Eltern.

 

 

 

Hast du zum Schluss noch einen persönlichen Tipp für Paare, die sich eine nachhaltige Hochzeitsdeko wünschen?

 

Fangt früh an herauszufinden, was ihr beide schön findet und wie sich das vereinen lässt. Nachhaltige Entscheidungen sind selten die spontanen. Kurzfristig wird man oft eher unvernünftig und schaut weder aufs Geld noch auf die Nachhaltigkeit, weil man im Stress ist. Genießt diese zauberhafte Zeit vor eurer Trauung und gebt am besten einige Aufgaben ab.

 

 

 

Dem kann ich mich nur anschließen. Hab vielen Dank, Lisa!

 

 

Diese Einträge könnten dir auch gefallen:

NATÜRLICHES HOCHZEITSSTYLING MIT DENISE VOM ATELIER HOCHGEFÜHL

VEGANE HOCHZEITSTORTEN MIT HEIKE VON TORTENMACHER

UMWELTFREUNDLICHE HOCHZEITS­EINLADUNGEN GESTALTEN MIT LENA-MARIEKE ROSEMANN


Kommentar schreiben

Kommentare: 0